monika aus der Familie unger

Souveräner Mensch

Vorsitzende des Versammlungsrates des Völkerrechtssubjektes

Staat Steiermark

Domizil: Bierbaum 98, [8283] Bad Blumau

 

 

FIRMA

Stadt Graz

Parkgebührenreferat

Persönlich haftende Privatpersonen

Herr Mag. Huber

Herr Bürgermeister Nagl

Keesgasse 6

8011 Graz                                                                                                     27. Jänner 2016

 

 

ZURÜCKWEISUNG IHRES ANGEBOTES/KEIN EINSPRUCH

 

Sehr geehrter Herr Mag. Huber und Herr Bürgermeister Nagl!

 

Zuerst möchte ich Ihnen einmal sagen: „Das jeder Mensch ein Kind des Schöpfers ist und absolut NIEMAND das Recht hat über einen anderen Menschen zu herrschen, dass sollten Sie sich hinter die Ohren schreiben.

 

Im Naturrecht und im Völkerrecht gibt es keine Gesetze wo man einen Menschen zur Sache machen kann. Die Besatzer/Alliierten haben das nicht so vorgesehen. Die Genfer Konvention und die Haager Landkriegsordnung (Kriegsgefangene) die von der Firma Republik Österreich unterschrieben wurde, regelt alles. Sie sind nicht „GRUNDRECHTBERECHTIGT“.

 

Ein Mensch ist ein Lebewesen aus Fleisch und Blut und mit Menschen kann man nicht handeln. Wer glaubt, dass er mit Menschen „Sklaverei und Leibeigenschaft“ betreiben kann, im 21. Jahrundert, der sollte selbst einmal seinen Geisteszustand überprüfen lassen.

 

Ich bedanke mich für Ihr Angebot, dass mein ehemaliger Strohmann, die juristische Person/Fiktion, die Handelsware, die Sache, der Sklave, die Geburtsurkundentreuhand „Monika Unger“ in Form „eines Schreibens mit der Geschäftszahl: GZ:A10/1P-4110478, am 27. Jänner 2016 erhalten hat.

 

Dieses Angebot weise ich, monika, geistig-sittliches Lebewesen am Land in Vertretung für meinen ehemaligen Strohmann „Monika Unger“ zurück. Ich habe kein Interesse an weiteren Angeboten ihres Unternehmens.

 

Die Lebendmeldung entbindet die Scheinverwaltung der Firma Republik Österreich eine Entität zu verwalten. Ein Lebewesen besteht aus Körper-Seele und Geist und ist keine Handelsware bzw. ein Sklave, für das Unternehmen Stadt Graz.

 

Da Sie ja vorgeben, eine staatliche Behörde zu sein und so genannte Amtshandlungen durchführen können, fordere ich Sie hiermit auf, mir folgende Beweise vorzulegen:

 

  1. Sie erbringen  mir ihre amtliche Legitimation. Sie weisen darin in notariell beglaubigter Form nach, wofür, wie, wodurch von Wem Sie Rechte zur Vornahme hoheitlicher Handlungen übertragen bekommen haben.

 

  1. Gleichzeitig weisen Sie in notarieller beglaubigter Form nach, auf welchen Staat Sie vereidigt wurden.

 

  1. Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde der Bundesrepublik Österreich.

 

  1. Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde des Bundeslandes Steiermark.

 

Ich gebe Ihnen hiermit Gelegenheit dieses innerhalb einer angemessenen Frist von 72 Stunden ab Postzustellung zzgl.  2 Tage Post-Laufzeit unter EID und UNBESCHRÄNKTER HAFTUNG  zu erbringen.

 

Sollte dies nicht erfolgen, gehe ich davon aus, dass Sie selbst  privat- und vertragsrechtlich und ihre Behörde/Amt etc.  nach Firmen- und Vertragsrecht als Unternehmen (im internationalen Handelsrecht= UCC und HGB) handeln und arbeiten oder für solche in Auftrag tätig sind.

 

Da Sie oder übergeordnete Behörden/Entitäten ( Stadt Graz, Keesgasse 6, 8011 Graz, Firma Republik Österreich, D-U-N-S Nummer 301411641, Hauptverantwortlicher Heinz Fischer) im Internationalen  Handelsrecht= UCC Verzeichnissen als solche damit gewerblich gelistet sind.

 

Nutzen Sie diese Frist nicht oder bringen Sie nicht die geforderten Beweise und widerlegen letztere Tatsachen/Annahmen nicht rechtskräftig und/oder unvollständig oder nicht in dieser Frist gilt dies sowohl

 

als ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu oben genannten Tatsachen, dass Sie eine Firma sind und Annahme mit allen daraus folgenden Konsequenzen, welche da wären:

 

Als ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu einem privaten kommerziellen Pfandrecht in Höhe von 30.000,-- € meinerseits Ihnen persönlich gegenüber (§ 823 BGB) als auch Ihrer Behörde gegenüber von 1.000.000,-- €.

 

Als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu Publikation dieser Notiz in einem von mir frei wählbaren internationalen Schuldnerverzeichnisses.

 

Als Ihren unwiderruflichen und absoluten Verzicht auf jegliche rechtliche oder anderwärtige Mittel.

 

Ich grüße Sie in Liebe

 

 

monika aus der Familie unger

Souveräner Mensch – Lebewesen aus Fleisch und Blut

KEIN VERTRAG

ALLE RECHTE VORBEHALTEN

OHNE REGRESSANSPRUCH

WITHOUT PREJUDICE UCC 1-308